Schulsozialarbeit (SSA)

Die zunehmende gesellschaftliche Heterogenität und unbewältigte Situationen aus dem familiären Umfeld belasten Kinder und Jugendliche ganz besonders. Die Schule ist heute vermehrt mit sozialen Konflikten konfrontiert und befindet sich in einem Spannungsfeld, das geprägt ist durch eine Vielfalt von Kulturen, unterschiedlichen Lebensauffassungen und den Ansprüchen der modernen Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft.

Diese Faktoren tragen dazu bei, dass die Erfüllung des Bildungsauftrags durch die Lehrpersonen schwieriger und anspruchsvoller wird. Immer häufiger werden Konflikte in die Schulzimmer hineingetragen, die Lehrkräften das Unterrichten erschweren, und für deren Bewältigung eher Kompetenzen in Sozialarbeit gefragt sind, als solche in Pädagogik.

Hier kann die Schulsozialarbeit (SSA) ansetzen und positive Entwicklungen in Gang setzen. Die SSA unterstützt die Schule bei der Umsetzung von Integrations- und Präventions-aufgaben. Gefährdete Kinder und Jugendliche sollen frühzeitig erfasst und bei der Lösung ihrer Schwierigkeiten und Probleme unterstützt werden.

Die Schulsozialarbeiterin ist am DO-Vormittag in der Schule Arni anwesend.

Kompetenzzentrum SSA

 

Aktuelle Seite: Home Unterstützung Schulsozialarbeit